Von der Cloud ins Business Warehouse System

Cloud for Customer (C4C) ist heutzutage aus dem SAP Umfeld nicht mehr wegzudenken. Um die angebotenen Vorteile zu nutzen, gehen viele Unternehmen dazu über, wichtige Geschäftsprozesse in die Cloud zu übertragen. So werden zum Beispiel Mitarbeiter eines Unternehmens in die Lage versetzt, Berichte oder Auswertungen jederzeit von unterschiedlichen mobilen Endgeräten aufrufen zu können.

Wir, die biX Consulting, unterstützen derzeit einige unserer Kunden bei der Integration von C4C ins Business Warehouse (BW) System. Die Anbindung kann über zwei Wege erfolgen – eine direkte Verbindung mit dem BW System oder über die SAP HANA Cloud Integration (HCI). Die Entscheidung für einen dieser beiden Integrationswege hängt speziell vom Einsatz der Cloud im Unternehmen ab. Soll im Unternehmen ein normales BW Reporting umgesetzt werden, so reicht eine direkte Anbindung mit Hilfe einer ODP Data Source aus. Um jedoch ein Reporting in Echtzeit zu haben ist die Nutzung der HCI sinnvoll. Je nachdem für was sich ein Unternehmen entscheidet, ergeben sich natürlich aus beiden Arten weitere Vor- und Nachteile.

c4c_anbindung_ww

Sind erstmal alle technischen Hürden geschafft, ist die Anbindung im BW System relativ simpel. Im ersten Schritt muss das notwendige Customizing auf C4C-Seite durchgeführt werden, damit Drittsysteme sich überhaupt verbinden können. Ist dies erfolgt, wird im BW System ein entsprechendes Quellsystem angelegt, welches mithilfe eines Web Service eine Verbindung zum C4C aufbaut. Direkt nach der erfolgreichen Anbindung können die ersten DataSources angelegt und weiterverarbeitet werden.

Möchten Sie die Daten aus Ihrer Cloud in ein bestehendes BW Reporting einfließen lassen? Lassen Sie in Ihrem Unternehmen keine dunklen Wolken aufziehen und sprechen Sie uns zu diesem Thema an.

 

2016-02-11 BIX (c) photo67.de-097++-3
Waldemar Winter

SAP BW – Technical Consultant

Getagged mit: , , , , , ,