10 Facts zur Karriere als SAP Berater

SAP Beratern bieten sich hervorragende Karrierechancen. Die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt ist sehr groß. Sowohl Unternehmen aus dem Mittelstand als auch Konzerne suchen die besten SAP Experten.

Khoa Nguyen, Social Media Blogger und Fotograf aus München, listet in seinem Artikel der Huffington Post 10 Kriterien auf, die hilfreich füe eine Karriere als SAP Berater sind.

  1. Karrierechancen
    Die Karrierechancen für SAP Berater sind ausgezeichnete. Die Nachfrage am Arbeitsmarkt reicht vom Handwerksbetrieb bis zum Konzern aus den unterschiedlichsten Branchen.
  2. Verdienstmöglichkeiten
    Ganz gleich ob als Angestellter im Unternehmen oder als freiberuflich agierender SAP Berater, eine Tätigkeit als Berater für SAP Software bringt neben guten Aufstiegschancen auch sehr gute Verdienstmöglichkeiten.
  3. Langfristiger Bedarf
    Sowohl bei der Einführung neuer Systeme oder Module als auch bei der laufenden Pflege, Anpassung und Fortentwicklung erfordert die SAP Software Beratung. Ein Ende des Bedarfs an SAP Beratern ist somit nicht abzusehen.
  4. Weltweit tätiger Hersteller
    SAP ist der viertgrößten Softwarehersteller der Welt. Sie beeinhaltet Standardlösungen (z.B. für das Rechnungswesen) aber auch aus zahlreichen branchenspezifischen Anwendungen.
  5. Effizienzförderung
    Gemeinsamkeit aller SAP Programme ist es, Unternehmen in die Lage zu versetzen, ihre gesamten Geschäftsprozesse so effizient wie möglich zu gestalten. SAP Berater sprechen Empfehlungen hinsichtlich Optmierungsmöglichkeiten aus. Sie begleiten Optimierungsprozesse und analysieren die bestehenden Softwaresysteme in Unternehmen.
  6. Branchenspezialisierung
    SAP Berater sind meistens Branchenspezialisten, da SAP Software als Branchenglösung zur Anwendung kommt.
  7. Übersicht behalten
    SAP Anwendungen bestehen aus Modulen die miteinander verknüpft sind. Sobal sich die Komponente eines Moduls ändert, sind automatisch auch andere Module betroffen. Deswegen verfügt ein SAP Berater nicht nur über Detailkenntnisse, sondern muss auch jederzeit in der Lage sein, die Übersicht zu behalten.
  8. Unterschiedliche Ausbildungsziele
    Es gibt keine standardisierte Ausbildung zum SAP Berater. Die Ausbildung von SAP Beratern kann sich sowohl nur auf einzelne Module der SAP Software für ein bestimmtes Unternehmen beziehen als auch auf SAP Lösungen für eine ganze Branche.
  9. Ausbildungsvoraussetzungen
    Grundlage für eine Karriere als Berater für SAP Software kann eine Berufsausbildung oder ein Studium sein. Ein Abschluss in Informatik, Betriebswirtschaft oder idealerweise Wirtschaftsinformatik bieten eine besonders gute fachliche Grundlage für eine Ausbildung SAP Berater. Bei Stellenangeboten sind besonders Fachkompetenzen sehr gefragt.
  10. Zertifizierung
    Die zertifizierte Ausbildung durch den Hersteller SAP selbst gilt als optimal. Man unterscheidet zwei Abschlüsse, den SAP-Associate (Grundausbildung von SAP Beratern) und den SAP-Professional (Voraussetzung SAP KEnntnisse und Erfahrungen).

Haben wir Ihr Interesse an einer Tätigkeit als SAP Berater geweckt? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unsere aktuellen Stellenangebote. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen!

biX-Consulting #097-PS_HQS-3
Oliver Ossenbrink
Geschäftsführung, Solution Architect

Quelle: http://www.huffingtonpost.de/khoa-nguyen/10-facts-zur-karriere-als_b_5158652.html

Getagged mit: , , ,